Es geht wieder los!

Im Zuge der Lockerung der diversen Sanktionen zur Eindämmung von SARS-COV-2 / COVID-19 ist es uns möglich, den Betrieb an der Bahn ab dem 07.07.2020 wieder aufzunehmen! Entsprechend der CoronaVO des Landes Baden-Württemberg und haben wir ein Hygienekonzept erstellt, welches uns von unserem Gastgeber – die Robert Bosch GmbH – stattgegeben wurde und bis auf Weiteres die Leitplanken des Bahnbetriebs darstellt

WICHTIG 1: Hier ist das Hygienekonzept zu finden

WICHTIG 2: Teilnahme an unseren Veranstaltungen (Training & Rennen) nur nach vorheriger Anmeldung über anmeldung@slotracing-schwieberdingen.de.

Der Saisonauftakt GT Masters Schwaben am 20.03.2020 findet nicht statt!

UPDATE: Die GTM Schwaben pausiert auf unbestimmte Zeit. Details gibt’s direkt von der Orga.

UPDATE: Ob und wann das Rennen stattfindet ist in Klärung durch die Orga der GTM Schwaben. Die neuesten Infos zum Rennen erhaltet ihr direkt von den Veranstaltern der Serie.

Kaum ist das Finale der Saison 2019 bei uns gelaufen, geht’s auch schon wieder los: Dieses Jahr gastieren die GT Masters Schwaben gleich zweimal in Schwieberdingen. Detailinfos zur Serie gibt’s natürlich direkt auf der Homepage der Serie.

Wieder ein Stück geschafft

Nachdem wir nun seit Oktober wieder auf der neuen Bahn fahren und die Halle auch jeden Dienstag voll ist, war heute mal wieder Arbeit an der Bahn angesagt: Die ersten 15 Meter Bandenstoff wurden montiert, nachdem der Saum bereits vorab in Heimarbeit abgenäht wurde. Jetzt müssen wir wieder Nachschub beschaffen, dann geht’s weiter.

Youngtimer am 12.03.2020

Nachdem es 2018 auch bei den Youngtimern recht ruhig geworden war, werden diese Klassiker am 12.03. wieder in drei Läufen über die Bahn jagen. Die Wahl der Bahn erfolgt am Rennabend, abhängig von der Zahl der Starter. Und ja: Das Rennen fahren wir an einem Donnerstag!

Nach dem BRM und TTS mit den „Zwergen“ wohl den Nerv der Zeit getroffen haben und diese Fahrzeuge eine Bereicherung des Starterfelds darstellen, wollen wir in diesem Rennen den Mix wagen – die „Zwerge“ fahren mit. Ob eine weitere Anpassung der Balance-of-Performance notwendig ist, zeigt das Rennen.

  • Klasse 1: Zulässig sind der Fiat Abarth 1000TCR, Mini, NSU TTS, Renault R8 Gordini und Simca 1000 der beiden Hersteller. Die Fahrzeuge müssen ootb gefahren werden, ergo mit dem originalen Motor (blaue Banderole), den originalen Reifen (Gummi, Shore 30) und natürlich der charakteristischen Hinterachse mit Sturz ausgestattet sein. Trimmung über Klebegewichte auf dem Chassis ist zulässig. Die Räder müssen von der Karosserie in der Draufsicht verdeckt werden. Die Vorderräder dürfen versiegelt werden
  • Klasse 2: Es dürfen Ford Escort und Opel Kadett gefahren werden. Die Fahrzeuge müssen (fast) ootb gefahren werden: Der Motor darf durch den Fox 1 (s. Reglement YT Kl. 2) getauscht werden. Zudem dürfen die profilierten Reifen durch BRM Slicks Shore 30 ersetzt werden, müssen jedoch der originalen Größe entsprechen. Trimmung über Klebegewichte auf dem Chassis ist zulässig. Die Räder müssen von der Karosserie in der Draufsicht verdeckt werden. Die Vorderräder dürfen versiegelt werden, müssen jedoch den originalen Sturz behalten

Die Deckel von BRM dürfen logischerweise auch mit anderen Chassis gefahren werden, dann natürlich ganz regulär nach Reglement.

Die Reglements der drei Klassen sind übrigens hier zu finden.

18:00 Hallenöffnung, Trainingsbeginn
19:30 Rennbeginn (3 Rennen, 3 Min/Spur)

UPDATE: Das Rennen war klasse, wir hatten einen Riesenspaß. Nachdem die Youngtimer-Rennen zuletzt doch stets nur recht dünn besucht waren, konnten wir die drei Läufe mit jeweils zehn Teilnehmern bestreiten. Besonders schön ist daran, dass sich zahlreiche neue Gesichter in die Reihen der Youngtimer gefunden haben. An der BOP der Zwerge müssen wir noch arbeiten, die Ergebnisse zeigen das deutlich auf. Vorerst gibt es daher eine separate Wertung für die BRM@Klasse 1. Über den Winter 20/21 werden wir die Youngtimer wieder als Serie fahren, solange spielen und testen wir noch mit den verschiedenen Fahrzeugen. Ergebnisse hier!

Clubrennen SLP Cup #1 am 25.02.2020

Schlag auf Schlag geht es weiter: Letzte Woche war die Gruppe C in 1:32 auf der kleinen Bahn unterwegs, schon geht’s mit Porsche 962 auf die große Bahn – es ist Zeit für den SLP Cup!

Zeitplan des Rennabends:

18:00 Hallenöffnung, Trainingsbeginn
19:15 Abschaltung Bahnstrom, Motorenausgabe, Fahrzeugabnahme
19:45 Qualifying
20:15 Rennbeginn Gruppe 1

UPDATE: Ergebnisse

Dritter Saisonlauf GT3-Slotsports am 18.01.2020

Schlag auf Schlag geht’s dieses Jahr weiter. Nach dem Clubrennen am Dienstag folgt am Samstag gleich der nächste Lauf der GT3-Slotsport-Serie. Natürlich auch dieses Mal wieder mit dem Drivers Cup – gestellte 991 von Scaleauto und gestellte Regler – für alle Einsteiger, Aufsteiger und sonstige Interessierte. Gäste sind herzlich willkommen!

Detailinfos, das Reglement etc. gibt’s hier.

UPDATE: Ergebnisse

Clubrennen Scaleauto #1 am 14.01.2020

Am kommenden Dienstag starten wir mit dem ersten Clubrennen in der neuen Halle auf der neuen Bahn ins neue Clubjahr. Es wird ein Sprintrennen (5 min/Spur) mit Scaleauto-Slotcars nach dem Reglement des GT3-Slotsport mit folgenden Abweichungen gefahren:

  • Wir verwenden unsere Poolmotoren Slotdevil 3025B und fahren mit 11V)
  • Es sind auch auf dem D-Cup-Fahrzeugen grüne Räder (ProComp 4) zugelassen
  • Auf den D-Cup-Fahrzeugen sind Leitkiel und Schleifer freigestellt

Zeitplan des Rennabends:

18:00 Hallenöffnung, Trainingsbeginn
19:15 Abschaltung Bahnstrom, Motorenausgabe, Fahrzeugabnahme
19:45 Qualifying
20:15 Rennbeginn Gruppe 1

UPDATE: Die Ergebnisse sind hier zu finden