Schritt für Schritt …

… arbeiten wir uns voran. Zehn fleißige Hände haben heute Bahnstücke vorbereitet und verbaut, die Bahn im Raum ausgerichtet, Stützen gebaut und montiert, Verbindungsstücke gesägt, gegrillt, geflucht und und und. Nächstes Mal geht’s weiter!

Ich mach‘ dir Beine!

Den heutigen Abend haben wir dem Unterbau der Bahn gewidmet und zahlreiche Stützen montiert, auf dass die neue Holzbahn der Schwerkraft trotzen kann und möglichst wenig durchhängt. Fortan soll die Bahn auf ihren eigenen Füßen stehen und nicht mehr auf Stühlen ruhen!

Da bahnt sich was an!

Wow! So groß der neue Bahnraum bislang aus ausgesehen hat – die große Holzbahn füllt den Platz gut aus. Nachdem wir gestern wieder einen großen Schritt in der ersten Montage der Bahn gemacht haben, lässt sich das Ausmaß des Spektakels schon gut erahnen. Daher: Dranbleiben und weitermachen, die Montage und die Nacharbeiten durchziehen, dann können wir auch bald wieder slotten!

Der Aufbau beginnt

Nachdem es sich letzte Woche schon angekündigt hatte, konnten wir diese Woche das letzte Segment fertigstellen. Und weil es so gut lief haben wir auch gleich die ersten Bahnteile auf ihre Füße und an ihren künftigen Platz gestellt. Der erste Eindruck lässt Großes erahnen!

Nebenbei hat sich einer noch die Finger so richtig schmutzig gemacht und die Landschaft der kleinen Bahn verspachtelt.

Das ist das Letzte!

Mehr Bahnstücke warten nicht mehr auf Litze und Farbe. Mit norddeutscher Unterstützung ging es heute im Eiltempo weiter und wir haben riesige Fortschritte gemacht. Ein genialer Einsatz treuer Slotter und Bahnbauer!

Halbzeit!

Heute haben es wieder etliche Meter Bahnlitze in nicht ganz zufälliger Anordnung auf mehrere Bahnteile geschafft. Und Schwups ist die Hälfte der Bahnteile mit Litze und Spurmarkierung versehen! Jetzt heißt es: Dran bleiben und auf den Schlussspurt freuen!

Die Litze – Zweites Kapitel: Die Welt wird bunt

Mit riesigen Schritten geht es voran: Nachdem letzte Woche zwei Bahnstücke mit Litze versehen wurden, haben wir die Schlagzahl heute kräftig erhöht und den Output verdreifacht. Zusätzlich haben die ersten Bahnstücke auch die Spurmarkierung erhalten – die kann kein Fahrer oder Einsetzer mehr übersehen!

Die Litze – Erstes Kapitel

Nach kleiner Eingewöhnung und zwei Tuben Klebstoff ist es soweit: Die ersten beiden Bahnstücke haben ihre Litze bekommen! Da waren es nur noch 28… Ergo wissen wir schon, was uns die kommenden Clubabende erwartet: Mehr Klebstoff, mehr Litze und mehr fast fertige Bahnteile. Mal schauen, wann sich dazu noch die erste Spurmarkierung auf die Platten verirrt.

Es geht voran

Die letzten Schrauberabende haben wir uns mit kaum sichtbaren Details beschäftigt, dominant mit dem Fräsen der Litzenkanäle an den Plattenstößen. Das haben wir geschafft und jetzt geht’s ans Kleben der Litze – ein gigantischer Meilenstein.

Und so „ganz nebenbei“ wächst auch die Landschaft der kleinen Bahn. Das wird ’ne schicke Angelegenheit!

Und da uns der Spass am Reglerdrücken nicht ausgehen soll, wird am Samstag nicht an der Bahn gebaut, sondern gefahren: Die 12. Saison des SLP Cup Mitte startet bei H+T Motorracing in Darmstadt! Details unter http://slpcup.gt132.de

Ganz schön groß!

Und ganz schön schön ist sie, unsere neue Holzbahn.
Nachdem wir uns die letzten Wochen mit diversen Vorbereitungen beschäftigt haben, gab es gestern eine kleine Belohnung: Wir haben die neue Holzbahn in der Halle ausgelegt – und das Ding kommt richtig gut!
Und weil es so schön war ist jetzt wieder alles sauber verstaut und als nächstes werden die Nuten zur Verlegung der Litze am Plattenstoß gefräst, dann wird wieder lackiert, nach dem Trocknen die Litze geklebt und und und ..