Clubrennen am 10.05.22: Scaleauto!!

Seit einer Weile dürfen wir wieder an die Bahn und die Trainingsabende sind gut besucht. Beste Voraussetzungen, um mal wieder in ein Rennen zu starten!

18:00 Hallenöffnung und Trainingsbeginn
19:15 Fahrzeugabnahme
19:45 Qualifying
20:15 Rennbeginn

Wir fahren auf der großen Bahn. Die Zahl der Startgruppen richtet sich nach der Anzahl der Starter, es werden Stints zu 5 min/Spur gefahren.

Starten dürfen sowohl die alten als auch die neuen Chassis von Scaleauto, gültig ist das zum jeweiligen Fahrzeug zugehörige Reglement.

Lockerungen im Hygienekonzept für das Rennen werden wir kurzfristig festlegen, bis dahin behält das aktuelle Konzept seine Gültigkeit.

Eine Anmeldung für’s Rennen ist nicht notwendig, eine vorab gesendete Info über die Teilnahme macht uns jedoch die Planung einfacher und wird daher gerne gesehen.

Wir nehmen wieder Fahrt auf!

Nach der Pause über die Winterzeit geht es am 01.03.22 bei uns wieder los! Wir freuen uns auf rege Beteiligung an den Trainingsabenden und sicherlich bald auch wieder bei den Rennen.

Das Hygienekonzept haben wir an die aktuelle CoronaVO des Landes Baden-Württemberg angepasst. Kurzfassung:
– Zutritt nur für 2G
– In der Halle ist permanent eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) zu tragen

Der SCD wünscht euch frohe Weihnachten!

Es ist schon wieder der 24.12., das Weihnachtsfest steht schon in der Türe und das Jahr 2021 neigt sich seinem Ende zu. Der SCD wünscht euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr – kommt gesund ´rüber! Wir freuen uns schon, euch auch 2022 wieder an unseren Bahnen zu sehen – und hoffentlich auch bald wieder bei zahlreichen Events und Rennen in anderen Clubs.

SLP-Cup-Rennen am 23.10.2021

Nach dem tollen „Jahresauftakt“ mit dem Scaleautorennen am 04.09.2021 in Schwieberdingen wollen wir jetzt das bereits angekündigte SLP-Cup-Rennen folgen lassen.

Am 23.10.2021 fahren wir in Schwieberdingen ein Einzelrennen mit bis zu 18 Teilnehmern nach den bekannten SLP-Cup-Reglement.

Die vorgesehene Fahrzeit beträgt 1 Stunde pro Fahrer, bei einer entsprechenden Starterzahl wird auf beiden Bahnen über bis zu neun Spuren gefahren.

Die Vergabe der Startplätze erfolgt nach dem zeitlichen Eingang der Nennungen. 14 Startplätze sind verfügbar. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Anmeldungen erfolgen bitte per Mail an badenslot@gmx.de.

Die Veranstaltung wird unter ggg-Bedingungen durchgeführt. Impfnachweise werden nur mit Vorlage des zugehörigen QR-Codes akzeptiert, Coronatests müssen mindestens als Antigentest mit negativem Testergebnis erfolgt sein. Ohne Vorlage des entsprechenden Nachweises ist ein Betreten der Clubräume nicht möglich. In den Clubräumen herrscht während der kompletten Veranstaltung Maskenpflicht. Darüber hinaus findet das Hygienekonzept der SCD Bosch Anwendung. Die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden bundes- oder landesweiten Bestimmungen zum Schutz vor einer Coronainfektion stellen Mindestvorgaben dar.

Die Motoren vom Typ Plafit Bison werden ausgegeben.

Das Startgeld beträgt 12,- Euro pro Teilnehmer.

Vorläufiger Zeitplan:

08:00 Uhr Bahnöffnung
13.30 Uhr Rennstart
17:30 Uhr Rennende, Nachkontrolle Bodenfreiheit / Gewichte, Siegerehrung.

Die genaue Ausschreibung und der genaue Zeitplan folgen.

Für Speisen und Getränke wird gesorgt sein!

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen und ein Wiedersehen!

UPDATE: Rennergebnis klick

SLP Cup Clubrennen am 21.09.2021

Nach dem sehr vergnüglichen Rennen vom Wochenende geht es direkt weiter: Wir packen die SLP Cup-Renner auf die Bahn und veranstalten ein Clubrennen!

Zeitplan:
18:00 Trainingsbeginn
19:15 Motorenausgabe, Funktionstest und Fahrzeugabnahme
19:30 Qualifying
20:15 Rennbeginn erste Startgruppe

Es gilt das bekannte Reglement des SLP Cup. Motoren werden aus unserem Club-Motorenpool ausgegeben. Bahnspannung 17V. Gästeautos sind in begrenzter Zahl vorhanden.

Um einen groben Überblick über das Starterfeld zu bekommen, wäre eine Info per Mail an uns recht nützlich.

UPDATE: Zum Rennen haben sich elf Starter eingefunden – das lässt positiv in die Zukunft blicken.
Nach kleineren technischen Hindernissen lief das gesamte Rennen sehr sauber durch, die Anzahl der Rennunterbrechungen lag auf angenehm niedrigen Niveau. Der Grip war im Rennen – trotz Wurstdampf – von Anfang an in Ordnung (zugegebenermaßen: Dank der offenen Fenster konnte sich auch kein Dampf sammeln), jedoch haben die Autos im Laufe des Rennens doch alle recht stark an Performance eingebüßt. Erkenntnis: Für’s nächste Rennen sollten wir den Motorenpool evtl. mal zur Revision bringen…
Kurzum: Das Rennen selbst hat einen Riesenspaß gemacht und das Feld war die gesamte Zeit sehr eng! ERGEBNIS